Der letzte Schrank

In einer leeren Ecke soll so viel Stauraum wie möglich entstehen und dabei auch noch schön aussehen. In Bruno noch diesen letzten Schrank zu bauen hat uns einige Nerven gekostet. img_20190120_162010Durch die gekrümmte Form des T5 ist es gar nicht so einfach die Schrankwände richtig auszumessen und zurechtzusägen. Aber mit etwas Geduld standen die Seitenwände beim zweiten Versuch (mit etwas Kaschieren) dann irgendwann und der Rest war dann auch nicht mehr so schwer.

img_20190121_164730Für die Nuten der Schiebetüren haben wir uns extra eine Oberfräse gekauft, eines unserer neuen Lieblingswerkzeuge! Es macht wirklich Spaß damit zu arbeiten, schade, dass wir es eigentlich nicht wirklich oft brauchen werden. Die Schiebetüren konnten wir dadurch jedenfalls super einsetzen und so nutzen wir den Platz den wir haben auf die bestmögliche Art und Weise. Die Türen bekommt man dann eben auch auf, wenn die Bank aufgestellt ist.img_20190319_181448

Unter dem Schrank befinden sich noch die Wäschesäcke, also Schmutz- und Bettwäsche und oben ist viel Platz für genügend Bücher entstanden. Auf unserem Nachttisch können wir dank eingebauter USB-Steckdose jetzt sogar unsere Handy’s laden.

Und so ist auch der letzte Schrank und damit das vorletzte Großprojekt abgeschlossen.

Bruno ist so gut wie fertig!

Ein Kommentar zu „Der letzte Schrank

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: